Werkstatt

Porsche Motor Reparatur

Wenn Sie Besitzer eines Porsche 911 Modell 996 , 997 oder eines Boxsters oder einer werden wollen, sind ist Ihnen sicher nicht entgangen, dass unglaublich viele Motore dieser Modelle über kurz oder lang defekt werden.

Es gibt verschiedene Probleme an den Motoren dieser Modelle.

Das Hauptproblem der Porsche Motore der Bauzeit zwischen 1997 und 2012 liegt in der Lagerung beweglicher Teile.

Speziell betroffen ist die Zwischenwelle die Kurbelwelle und die Kolben

Zur Zwischenwelle:

Diese Zwischenwelle ist mit einem Kugellager gelagert. Nach einer gewissen Laufleistung wird dieses Lager kaputt. Die Kugeln treten aus dem Käfig aus kommt verteilen sich im Motor was natürlich unverzüglich zu einem kapitalen Motorschaden führt.

Die Kurbelwelle:

Die Pleuellagerschalen und die Kurbelwelle reiben sich mit der Zeit gegeneinander aus. Dabei entstehen kleine orangefarbene Späne die sich im gesamten Motor verteilen. Dies sorgt ebenso für einen vertriebenen Motor.

Bei einem Ölwechsel sollten sie das alte Öl genau unter die Lupe nehmen. Wenn Sie solche Späne drinnen haben, dann fängt schon was an sich zu zersetzen.
Ein Vorbote des Motorschadens.

Die Kolben :

Die Kolben haben eine gering qualitative Beschichtung welche mit der Zeit verschleißt.

Ein Kolben der unbeschichtet an der Zylinderwand reibt führt unweigerlich zu einem Kolbenreiber.

Oft entsteht als dessen Vorbote ein sogenannter Kolbenkipper. Leicht zu identifizieren ist das Drehzahl abhängiges klopfende Geräusch.

Ein weiteres Symptom dafür ist wenn der linke Auspuff mehr raucht als der rechte. Somit wird zu erkennen dass die Rechte Zylinderbank defekt ist. Dies ist die am häufigsten vom Defekt Betroffene Zylinderbank.

Natürlich empfielt sich den Motor zu endoskopieren um sicher zu gehen. Das kostet bei Porsche zirka € 400.- Danach steht meistens fest dass der Motor nicht zu retten ist.

Wenn man mit diesem Symptom zu lange unterwegs ist und nichts dagegen unternimmt kann es sein dass die Kolben sich so in die Zylinderwand einschleifen das der Kolben plötzlich stecken bleibt und das Pleuel durch den Motorblock durchschlägt. Wenn dies geschieht können wir Ihnen mit keinem Austausch ihres Aggregates mehr dienen.

Es ist daher höchste Vorsicht geboten wenn Ihr Fahrzeug bereits Symptome eines Motorschadens aufweist. Sie sollten den Wagen NICHT mehr bewegen.

Welche Abhilfe leistet Porsche :

Porsche bietet Ihnen um rund 20000 € einen Austauschmotor an.

Ein Austauschmotor ist ein alter Motor der durch irgendeinen Defekt ausgetauscht wurde und im Werk neu aufgebaut worden ist.

Die Tücke ist jedoch, dass sie wieder die gleiche Qualität erhalten die bereits in Ihrem Fahrzeug verbaut wurde.

Welche Abhilfe leisten wir :

Unser Austausch Aggregat wird anders aufgebaut als Porsche das macht.

Dies fängt schon bei den Kolben an.

Auch wir verwenden so wie Porsche die originalen Porsche Kolben aber wir lassen in einer speziellen Abteilung eines großen bekannten Porsche Zulieferers diese neuen originalen Kolben speziell beschichten. Diese Beschichtung ist im Gegensatz zur originalen so viel besser dass es hier zu keinem Verschleiß mehr kommt.

Dieselbe Methode wird bei der Zylinderlaufbahn angewandt.

Im fertigen Motor gleiten die beiden speziell beschichteten Materialien so perfekt aneinander das ein verreiben der Bauteile nicht mehr möglich ist.

Die Kurbelwelle wird auch mit anderen Lagerschalen gelagert als im Original Motor.

Auch hier ist eine erbliche Qualitätssteigerung der Fall.

Wir lagen die Zwischenwelle außerdem nicht mehr mit den Kugellagern wie Porsche diese einbaut sondern mit modifizierten Wälzlagern.

Das Aggregat welches sie von uns erhalten ist ein Hochpräzisions-Instrument so wie man es sich eigentlich von einem originalen Porsche Motor auch erwarten würde.

Der Ablauf :

Wir holen das Fahrzeug bei Ihnen ab und bestätigen penibel Abholdatum und Kilometerstand.

Wenn wir den Motor zerlegen erhalten Sie eine Bilddokumentation per WhatsApp oder E-Mail.

Nach dem Austausch des Aggregates bringen wie Ihnen das Fahrzeug wieder. Nach der erfolgten Probefahrt zahlen Sie bei uns in Bar oder mit einer unwiderruflichen Überweisungsbestätigung.

Für diesen Komplettservice verrechnen wir Ihnen ein Honorar in der Höhe von Euro 14.990 .- inkl Ust.

Für ausländische Firmenkunden ist eine netto Faktura kein Problem wenn die dafür notwendigen Firmenunterlagen bei uns aufliegen.